FCW1 - FC Schleitheim 1

Hauptsponsor

Samstag, 07.09.2013, 18:00 Uhr

Sportplatz Rietsamen, Wiesendangen

Meisterschaft

   

FCW1 - FC Schleitheim 1

4:1 (4:0)

Zuschauer
107

Schiedsrichter

Aufstellung FCW1
Michael Bernhard, Gianluca Acciarito, Davis Müller, Philippe Mäder, Ken Ehrensberger, Willow Metzger, Robin Oehninger, Nuno Mendes, Stefan Bestler, Daniele Luzza, Christian Bretscher

Ersatzspieler FCW1
Sascha Elsener, Fabian Christen, Tim Barth, Sandro Osta, Alex Budil

nicht im Aufgebot
Francesco Marino (Verletzt), Pascal Schoch (Verletzt), Simon Schoch, (Abwesend), Fabio Schär, Patrick Eichhorn

Tore
1:0 (Daniele Luzza; 20'), 2:0 (Christian Bretscher; 22'), 2:0 (Christian Bretscher; 27'), 4:0 (Stefan Bestler; 32'), 4:1 (Roy Schilling, 79')

Karten
Gelb: Gianluca Acciarito (Unsportlichkeit; 37')
Rot: -


Die Mannschaft bedankt sich bei folgenden Matchballspendern für dieses Spiel:

Karl Amstein, Winterthur 
Martin Keller, Präsident FC Wiesendangen 
Trudi und Christian Oehninger, Rickenbach-Sulz 


Erstes Meisterschafts-Gegentor

Nach drei Spielen ohne Gegentor wollte der FCW auch das vierte Spiel zu Null spielen.

Nach einer druckvollen Startphase wurde Bretscher in der 4. Minute mit einem Steilpass bedient, er schob den Ball knapp am Tor vorbei. Danach passte sich der FC Schleitheim dem Spiel an und liess nicht viele Chancen zu.

In der 20. Minute kommt der Ball nach einem Einwurf zu Luzza, der die Aktion mit einem satten Schuss ins Tor abschliesst. Nun läuft die FCW Maschinerie. Zwei Minuten später nutzt Bretscher ein Abpraller des Torhüters aus und schob zum 2:0 ein.

In dieser Phase hatte der FC Schleitheim nicht mehr viel entgegen zusetzten. So konnte Bretscher nach einem herrlichen Pass in die Tiefe von Mendes den Ball am Torhüter vorbei dribbeln und zum 3:0 einschieben.

Nun stand der FC Schleitheim auf verlorenem Posten. Denn fünf Minuten später wurde der nächste Ball in die Tiefe von Luzza auf Bestler gespielt der erneut den Torhüter umläuft und den Ball zum 4:0 einschieben kann.

Nun fing sich der FC Schleitheim wieder und konnte die Zeit bis zur Pause ohne weitere Gegentore beenden.

Gelb in der 37. Minute für Acciarito, der war wohl für den Schiedsrichter zu schnell, er konnte bei einem Freistoss nicht auf die Freigabe des Schiedsrichter warten, somit wurde er verwarnt.

Der FC Schleitheim kam in der 2. Halbzeit besser ins Spiel und liess nicht viele Chancen des FCW zu.

Acciarito wurde in der 54. Minute im gegnerischen 16.er gefoult, der Schiedsrichter hatte die Pfeiffe im Mund, blieb aber stumm, er liess den Vorteil laufen, der nicht genutzt werden konnte.

Kurz darauf wird Metzger mit einer Flanke bedient, er läuft Richtung Tor und trifft nur das Aussennetz.

In der 58. und 65. Minute folgen die Wechsel von Budil für Bretscher und Christen für Acciarito.

Das Spiel verläuft jetzt ausgeglichener, die Gäste spielen mutig mit und suchen den Anschlusstreffer. Trotzdem gelingt es Oehninger einen Kopfball Richtung Tor, der Torhüter lenkt den Ball aber fast ins eigene Tor. Das fünfte Tor möchte einfach nicht fallen..

In der 71. Minute findet der Dritte und letzte Wechsel statt, Osta kommt für Metzger.

Den Schlussspurt machten die Gäste nach einem Ballverlust von Mäder, der Gegner läuft  alleine auf den Torwart zu. Der Torwart und der zurücklaufenden Verteidiger, konnten das Tor verhindern.

In der 79. Minute war es nun soweit, es brauchte drei Versuche vom FC Schleitheim um den Ball in die Maschen zusetzen. Das erste Gegentor der Meisterschaft wurde erziehlt.

Die letzten 10 Minuten hatte der FCW drei gute Möglichkeiten, etwas für das Torverhältnis zumachen, leider konnte keine dieser Chance genutzt werden und somit blieb es beim verdienten 4:1.

Gianluca Acciarito