FCW1 - FC Savièse (2.)

Hauptsponsor

Matchpatronat

Samstag, 17.08.2013, 17:00 Uhr

Sportplatz Rietsamen, Wiesendangen

Würth Schweizer Cup

   

FCW1 - FC Savièse (2.)

1:2 (1:1)

Zuschauer
650 (gem. Landbote)

Schiedsrichter
SR: Horisberger Stefan (Steffisburg), SRA1: Aubry Emilie (Biel), SRA2: Lambing James (Pieterlen)

Aufstellung FCW1
Bernhard, Acciarito, Müller, Mäder, Marino; Osta, Oehninger, Mendes, Metzger (87' P. Schoch); Luzza (76' Budil), Barth (63' C. Bretscher)

Ersatzspieler FCW1
Elsener, Christen, Budil, S. Schoch, Ehrensperger, C. Bretscher, Schär, P. Schoch

nicht im Aufgebot
D. Bretscher (Ferien), Bestler, Fischer (beide verletzt), Eichhorn (A- Junioren), Schläpfer (abwesend)

Tore
14' 1:0 Müller (Mendes), 26' 1:1, 58' 1:2

Karten
Gelb: Osta (18' Schwalbe), Mendes (29', Foul), Luzza (64', Reklamieren), Mäder (86', Reklamieren) - Savièse sieht 3x gelb
Rot: Mendes (89', Foul, gelb-rot)


Die Mannschaft bedankt sich bei folgenden Matchballspendern für dieses Spiel:

Irene & Bruno Luzza, Wiesendangen 
Karl Amstein, Winterthur 
Vasco Cecchini, Wiesendangen 
Mäder Bauphysik, Walter Mäder, Wiesendangen  
Franziska und Robert Bretscher, Riet 
Stefan Hiestand, Elgg 
Walter Müller, Wiesendangen 
Marco Tetamanti, Elsau 
Melanie Acar, Winterthur 
Michael Oertli Lewandörtli, Bangkok 
Mark Budil, Altikon 
Brunella Friedl, Oberrohrdorf 


Cupspiel 1. Runde FC Wiesendangen : FC Saviese

An einem schönen Sommerabend vor zahlreichem Publikum, waren alle Voraussetzungen  da, um Vereinsgeschichte zu schreiben.

FC Wiesendangen startet in den CH Cup gegen den FC Saviese. Kaum angefangen kam der FCW, zu seiner ersten Chance. In der 14.min, Nuno Mendes tritt den Eckball in die Mitte wo Devis Müller per Kopfball zum 1:0 trifft. Das passte zum Spielverlauf, da der FCW, bis dorthin das Spiel voll im Griff hatte.

In der 18.min kommt Sandro Osta im Strafraum zu Fall. Schiedsrichter gab keinen Penalty. Dafür die gelbe Karte für eine vermeintliche Schwalbe.

Es läuft die 26.min, als der FC Saviese ein Steilpass über die rechte Seite in den Strafraum spielt, Torhüter und Verteidiger, können sich nicht einigen, wer für den Ball zuständig ist, somit freut sich der Walliser und kann zum 1:1 einschieben.

Die Trinkpause hatte den guten Spielrythmus des FCW unterbrochen, danach kamen die Gäste aus dem Wallis wieder besser ins Spiel.

Es war eine gute erste Halbzeit mit vielen Tor-Chancen für den FCW. Da hätten wir mehr daraus machen müssen.

Die Devise der zweiten Halbzeit war klar, wir mussten weiter nach vorne spielen um das zweite Tor zu erzielen. Wir wussten das wir es packen können.

Leider konnten wir die erste Viertelstunde der zweiten Halbzeit nicht so gestalten, wie wir uns das vorgestellt hatten.

In der 58.min wieder, ein Angriff der Walliser über die rechte Seite. Die Flanke kam auf den ersten Pfosten, wo die Walliser per Kopf 1:2 in Führung gehen.

In der 63.min ersetzt Christian Bretscher, Tim Barth im Sturm und sorgt für neuen Wind.

Der FCW kam wieder stärker ins Spiel. Es gab auch wieder vermehrt Angriffe über die Aussenbahnen.

Nach einer unerlaubten Rückgabe zum Torhüter, pfeifft der Schiedsrichter ein Freistoss für den FCW, dieser wird scharf an die Brust eines Walliser geschossen.

In der 76.min kam Alex Budil für Daniele Luzza ins Spiel. Kurz nach seiner Einwechslung kam Alex Budil zur einer guten Torchance. Er umläuft den Torhüter legte sich den Ball aber zu weit vor und schafft es nicht den Ball, ins leere Tor einzuschieben.

In der 87.min kam Pascal Schoch für Willow Metzger.

89.min:  Der FCW warf alles nach vorne um den Ausgleich zu suchen, dies ermöglichte dem FC Saviese Kontermöglichkeiten, dadurch konnte Nuno Mendes sein Gegenspieler nur mit einem Taktischem Foul stoppen, was ihm die zweite gelbe Karte brachte. Somit musste er das Spielfeld verlassen.

Leider schaffte es der FCW nicht in die zweite Runde zu kommen, dieser Gegner wäre aber durchaus zu schlagen gewesen. Trotzdem hat die Mannschaft bis zur letzten Minute, ums weiterkommen gekämpft.

 

Gianluca Acciarito